Lokale Projekte

Kommende Termine

Die Fortbildung richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche bei SCHLAU, denen Queerfeindlichkeit im Zusammenhang mit der SCHLAU Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit begegnet.

Wie kann ich mit Queerfeindlichkeit umgehen? Was sind für mich die Herausforderungen im SCHLAU-Alltag? Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es auf Team- und Landesebene? Wo sind Grenzen?
Der Workshop bietet einen kurzen Impuls zu (Minderheiten)Stress und Resilienzfaktoren. Wir probieren gemeinsam einfache Körperübungen aus, die du in stressigen Situationen und präventiv zur Selbstfürsorge einsetzen kannst. Im gemeinsamen Gespräch beschäftigen uns mit euren Ressourcen und dem Umgang mit herausfordernden Situationen. Vielleicht entstehen in der Gruppe verbindende Aha-Momente und neue Ideen.

Am Freitag und Samstag wird die Fortbildung durch K* Stern moderiert. Am Sonntag erarbeiten wir gemeinsam in der Gruppe Maßnahmen anhand der vorausgegangenen Inhalte.

K* Stern (ohne Pronomen) ist Heilpraktiker_in für (Körper)Psychotherapie mit Einzel- und Beziehungstherapeutischer Praxis in Hamburg. Fortbildungen, Supervision und Organisationsberatung im Themenfeld Geschlechtliche Vielfalt und körperorientierte Resilienzansätze für LGBTIQA+, insbesondere trans* und nichtbinäre Menschen.
Mehr Informationen und aktuelle Veröffentlichungen unter www.praxis-kstern.de

 

Die queer_school ist die Grundqualifizierungsmaßnahme für ehrenamtliche SCHLAU Teamer*innen aus Niedersachsen sowie für Teilnehmende, die ein SCHLAU Projekt in ihrer Region gründen wollen.

In der zweiteiligen Grundqualifizierung beschäftigen wir uns unter anderem mit der Planung und Durchführung von Schulworkshops, lernen relevante Methoden und theoretische Hintergründe der SCHLAU Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit kennen. Im Fokus steht dabei der souveräne Umgang mit autobiografischen Erzählungen als zentrale SCHLAU Methode und die Reflexion der eigenen  Rolle als Teamer*in.

Die queer_school richtet sich zunächst an Teamer*innen aus niedersächsischen SCHLAU Projekten. Sollten Plätze frei bleiben, freuen wir uns über Teilnehmende aus queeren Bildungs- und Antidiskriminierungssprojekten aus anderen Bundesländer.

Der zweite Teil findet vom 28.-30.06.2024 statt!

Die Anmeldung erfolgt für beide Teile und ist verbindlich. Die Teilnahme an nur einem Teil ist nicht möglich.

Die queer_school ist die Grundqualifizierungsmaßnahme für ehrenamtliche SCHLAU Teamer_innen aus Niedersachsen, sowie für Teilnehmende, die ein SCHLAU Projekt in ihrer Region gründen wollen.

In der zweiteiligen Grundqualifizierung beschäftigen wir uns unter anderem mit der Planung und Durchführung von Schulworkshops, lernen relevante Methoden und theoretische Hintergründe der SCHLAU Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit kennen. Im Fokus steht dabei der souveräne Umgang mit autobiografischen Erzählungen als zentrale SCHLAU Methode und die Reflexion der eigenen  Rolle als Teamer*in.

Die queer_school richtet sich zunächst an Teamer*innen aus niedersächsischen SCHLAU Projekten. Sollten Plätze frei bleiben, freuen wir uns über Teilnehmende aus queeren Bildungs- und Antidiskriminierungssprojekten aus anderen Bundesländer.

Der zweite Teil findet vom 29.11.-01.12.2024 statt!

Die Anmeldung erfolgt für beide Teile und ist verbindlich. Die Teilnahme an nur einem Teil ist nicht möglich.